Archive for the ‘ Arbeit ’ Category

 

Gegen die Arbeit

Read full article | No Comments

Heutzutage werden in einem doppelzüngigen Mechanismus Einkommen, Löhne und Ersparnisse in großen Dimensionen in die Maschinen der Finanzialisierung eingesaugt, indem man die Lohnabhängigen mithilfe solcher Faktoren wie Betriebsrenten, Versicherungen und Pensionsfonds selbst in kleine Finanzinvestoren transformiert. Schon in den neoliberalistischen Theorien der Chicago-Schule erscheinen die Lohnabhängigen nicht länger als abhängig Beschäftigte eines Unternehmens, sondern transformieren […]

Read More

Arbeitsmannequin

Read full article | No Comments

Das Arbeitsmannequin erlebt seine Schnittstellenanwesenheit als eine paradoxal beschleunigte Zeit des Wartens in euklidischen und nicht euklidischen Räumen, projektiven Räumen der Wünsche, atopischen Räumen der digitalen Netzwerke, offenen und geschlossenen Räumen der Beziehungen, der Sprache, der Zeichen, der spirituellen Organisationen und Therapiegruppen mit ihren labilen und festen Punkten. Seine Begehrensmengen sind gestaucht, weil es die […]

Read More

Günther Anders zur Arbeit als höchste Stufe kapitalvergesellschafteter Idiotie

Read full article | No Comments

“Aber was ich glaube, ist, dass der Mensch ohne Arbeit, zu der er nun einmal verflucht ist, nicht leben kann, dass er unfähig ist, around the clock Unterhaltung auszuhalten. (…) Die Frage ist nicht mehr die, wie man die Früchte der Arbeit gerecht verteilt, sondern wie man die Konsequenzen der Nichtarbeit erträglich macht.” “Im Nebenzimmer […]

Read More

Kapitalisierung – Marx` Non-Ökonomie

Read full article | No Comments

Achim Szepanski: Kapitalisierung – Marx` Non-Ökonomie. ca 700 Seiten. April/Mai 2014 im Laika Verlag. programm

Read More

Arbeit ist Dienst

Read full article | No Comments

Fußnote aus Marx`Non-Ökonomie Flussnote: Arbeit ist Dienst Es geht hier in diesem durchaus polemisierenden Abschnitt vor allem um die therapeutisierte und zugleich therapeutische Arbeit der neuen prekären Mittelklasse, die vielleicht eine Art Extremsport darstellt, und es geht damit weniger um jene krankmachende Verarmungsmaschinerie für Billigarbeitskräfte und Sozialhilfeempfänger, die heute durch den Besuch der „stalinistischen“ Zwangsernährungs-, […]

Read More

 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: