Archive for the ‘ Ökonomie ’ Category

 

Review for “Capitalization 1 & 2″

Read full article | No Comments

you find here and here

Read More

Achim Szepanski:Akzelerationismus (3) – Nick Land und Teleoplexie

Read full article | No Comments

Nick Land schreibt: „Akzeleration ist techonomische Zeit.“ (Land 2014: 95) Die etymologische Referenz zielt hier einerseits auf “tech” ab (vom Proto-Celtic tegos, vom Proto-Indo-European tegos (“cover, roof”) = house) – und anderseits auf “nomic”, ein Wort das im Griechischen “law, custom” bedeutet bzw. ein Spiel, in dem man bestimmte Aspekte eines legalen Systems modelliert, wenn […]

Read More

Varoufakis? Erratischer Marxismus oder Non-Marxismus?

Read full article | No Comments

Wir konzentrieren uns hier zunächst einmal auf einige Aussagen von Yanis Varoufakis zur politischen Ökonomie. Varoufakis, dessen Ziel es laut eigenen Aussagen ist, den Kapitalismus vor sich selbst zu retten, ist in kürzester Zeit unter historisch besonderen Umständen zum Starökonom aufgestiegen; Umständen, von denen man nicht so recht weiß, ob man sie als Tragödie oder […]

Read More

Rezension zu Kapitalisierung 1 & 2 (Paul Stephan)

Read full article | No Comments

Achim Szepanski: Kapitalisierung Bd. 1: Marx‘ Non-Ökonomie (456 S.) Bd. 2: Non-Ökonomie des gegenwärtigen Kapitalismus (474 S.) Laika-Verlag; Hamburg 2014 Von Paul Stephan (http://harpblog.copyriot.com) Während die Menschen noch immer meinten, sie seien in ihren Entscheidungen frei und autonom – zumindest, wenn sie sich genug selbst reflektieren würden – war dieser kümmerliche Rest an Reflexivität doch […]

Read More

Notiz zu Foucaults Begriff der Gouvernementalität

Read full article | No Comments

Seit geraumer Zeit schon tritt im postfordistischen Kapitalismus eine Regierungstechnik bzw. Governance in den Vordergrund, die Schulden heißt. (Vgl. Lazzarato 2012: 39f.) Es handelt sich hier um ein Dispositiv, das die maschinelle Fabrikation von ökonomischen Schulden betreibt, indem es die machtbasierte Gläubiger-Schuldner Relation massiv zugunsten des Gläubigers ökonomisiert, der zuweilen als Schuldner (Banken) in der […]

Read More

Zu John Milios: Derivat, Risiko und Struktur des finanziellen Kapitals

Read full article | No Comments

Das Autorenteam Sotiropoulos/Milios/Lapatsioras (S/M/L) stellt in seiner Schrift A political economy of contemporary capitalism and its crisis (Sotiropoulos/Milios/Lapatsioras 2013a) generell die Frage, was die Marx`sche Theorie für die Analyse des gegenwärtigen Kapitalismus noch leisten könnte, und dabei setzen sich die Autoren unbedingt von in der Linken derzeit vielbeachteten theoretischen Positionen ab, wie sie etwa David […]

Read More

Gegen die Arbeit

Read full article | No Comments

Heutzutage werden in einem doppelzüngigen Mechanismus Einkommen, Löhne und Ersparnisse in großen Dimensionen in die Maschinen der Finanzialisierung eingesaugt, indem man die Lohnabhängigen mithilfe solcher Faktoren wie Betriebsrenten, Versicherungen und Pensionsfonds selbst in kleine Finanzinvestoren transformiert. Schon in den neoliberalistischen Theorien der Chicago-Schule erscheinen die Lohnabhängigen nicht länger als abhängig Beschäftigte eines Unternehmens, sondern transformieren […]

Read More

Die Kapitalisierung des finanziellen Kapitals

Read full article | No Comments

Mit der Darstellung der vier Wertformen bei Marx wollten wir zeigen, dass man durch den Versuch der »Entfaltung« der einfachen Wertform nicht zum allgemeinen Äquivalent gelangt und in der Folge auch nicht zur Geldform vordringt, insofern sie als existent ausgewiesen werden soll. Die Analyse steht nun vor der dringlichen Aufgabe, nach den Bedingungen der Geltung […]

Read More

Leseprobe: Akzeleration, High-Frequency-Trading und Öko-Technie.

Read full article | No Comments

Leseprobe aus Kapitalisierung Bd.2 Kommen wir nun zu den gegenwärtigen Maschinenensembles und ihren Umgebungen, zu den digitalen Netzwerken und ihren komplexen Ökologien des Materiellen und des Ökonomischen, in welche der Hochfrequenzhandel (HFH) integriert ist. Die digitalen Technologien haben längst das gesamte finanzielle System durchdrungen – mit dem HFH hebt die fluide, planetarische Bewegung des finanziellen […]

Read More

Leseprobe: Synthetische Finance und Kapitalisierung

Read full article | No Comments

7.7 Synthetische Finance und Kapitalisierung Wer Derivate auf Rohstoffe kauft, erwirbt nicht die Rohstoffe selbst, sondern handelt auf einer zweiten Ebene ein preislich stets fluktuierendes spekulatives Kapital, infolgedessen sich Preise auf Preise und eben nicht auf die zugrunde liegenden Basiswerte von Waren beziehen.1 Ist es nicht so, dass der spekulative Kapitalismus seine spekulative Vernunft – […]

Read More

 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: