Archive for the ‘ Philosophie ’ Category

 

Wüste Annäherungen an die Wüste

Read full article | No Comments

“Die Wüste kannte keine Echos, darin glich sie dem Meer, aus dem sie kam.” David Foster Wallace “In der Wüste muss ich die Einsamkeit nicht erst suchen, ich bin Teil davon. Ich bin auch nicht mit mir selbst allein, das wäre wieder die romantische, westliche Form der Einsamkeit. Nein, die Wüste ist für mich die […]

Read More

Kapitalisierung – Marx` Non-Ökonomie

Read full article | No Comments

Achim Szepanski: Kapitalisierung – Marx` Non-Ökonomie. ca 700 Seiten. April/Mai 2014 im Laika Verlag. programm

Read More

dfw. Der bleiche König

Read full article | No Comments

David Foster Wallace. Der bleiche König. Er war auf dem richtigen Weg und musste notwendigerweise scheitern. Das postpolitische Subjekt ist nicht durch die Angst geprägt, wie Heidegger das noch annahm, sondern durch die Langeweile. Und dies durch die zutiefst abgesicherten Wiederholungsstrukturen, die nackten im Kapitalismus. Auch wenn der Neoliberalismus ein Remake der (Existenz)angst anzetteln will. […]

Read More

Nietzsches Hirn

Read full article | No Comments

Haderte Nietzsche damit, dass das Kartographieren der Objekte und der eigenen Beziehung zu den Objekten, was Grundvoraussetzung für so etwas wie Selbstbewusstheit ist, aus den mentalen Verfahren mit internen und externen Milieus entspringt, indem deren Potenziale denkbar werden, wer weiß – ja, diese Milieus zwingen das Denken die Herstellung eines Feldes von Erfahrungen immer neu […]

Read More

Günther Anders zum Begriff der Zerstreuung

Read full article | No Comments

“Seine Arbeit hat ihn so endgültig daran gewöhnt, beschäftigt zu werden, also unselbständig zu sein, daß er im Moment, in demdie Arbeit beendet ist, der Aufgabe,sich selbst zu beschäftigen,nicht gewachsen ist: denn ein „Selbst”, das diese Tätigkeit über-nehmen könnte, findet er ja nicht mehr vor. Jede Muße hat heute heimliche Familienähnlichkeit mit Arbeitslosigkeit. Bleibt er […]

Read More

Deleuze: Differenz(t) und Plastizität (des Gehirns)

Read full article | No Comments

 Die Beobachtung der Wirklichkeit ist ein einziger differentieller Flirt mit der Extimität der Dinge, der im Innen so verhandelt wird, dass Innen und Außen sich beständig ineinander verschieben – Außen ist Innen und Innen ist Außen -, wobei im Sog weiterer Beobachtungen gedacht wird, womit interne (zerebrale) Schließungen zugleich den Widerstand gegen äußere Formierungen inhärieren, […]

Read More

Grund und Problem

Read full article | No Comments

Muss das Konzept einer antiplatonischen Vernunft nicht mit Verrätselungen spielen, die der Produktion von Problemen entsprechen, die nicht auf vorderdründige Lösung drängen? Mit einer Art Geheimsprache, die es erlaubt, Verschiebung der alltäglichen Elemente der Sprache und Auflösung von Konsenselementen wie Klischees und Mythen voranzutreiben, zugleich die Enträtselung und Konkretisierung von Dingen? Man schreibt in literarischen […]

Read More

Kommunikation, Lüge, Wahrheit

Read full article | No Comments

Falls Kommunikation hauptsächlich im Modus der Lüge funktionieren würde, wäre es dennoch fraglich, ob dieses Verfahren Kommunikation als singuläre und plurale Anschließbarkeit von Kommunikation ausschließen würde. Kommunikation – beileibe keine Operation, welche durch Themen und Inhalte, d. h. durch Fremdreferenz voranschreitet, obwohl ohne Fremdrefenz keine sachliche oder zeitliche Bindung der Kommunikation möglich  wäre –, findet […]

Read More

Körpertechnologien und Maschinen

Read full article | No Comments

Die technologischen Prozeduren der Medizin-, Wellness- und Fitnessindustrien nehmen den Körper des Menschen selbst zum Material. Jenseits von asketischen Selbstintensivierungspraktiken generieren die Technologien des Selbst neue Formate des neuronal-kartographierten Glücks, auf das die Kunden/Konsumenten in Form von biopolitischen, chirurgischen und chemischen Dienstleistungsprogrammen zugreifen können. Diese erzeugen Praktiken und Symbolismen, die in den multifunktionalen Arealen des […]

Read More

Kapitalisierung – Marx` Non-Ökonomie

Read full article | No Comments

Achim Szepanskis Projekt einer nicht-marxologischen und nicht-marxistischen Auseinandersetzung mit Marxens Kritik der Politischen Ökonomie als Non-Ökonomie mutet den deutschen Leser_innen zu, über den überdeutlich allzu eng gewordenen deutsch-sprachigen Diskursrand hinaus zu schauen und zu denken und sich den Gegenstandswucherungen globalisierter Sozio-Ökonomiken aus den fremd-nachbarlichen französisch-italienischen und anglo-amerikanischen Diskursperspektiven auszusetzen – wahrlich ein furchterregendes, Schock-Erlebnisse versprechendes […]

Read More

 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: