Archive for the ‘ Politik ’ Category

 

Tiqqun: Alles ist gescheitert, es lebe der Kommunismus!

Read full article | No Comments

Der Spiegel wundert sich (vordergründig, er hat ja selbst keines), dass die Buchmesse kein Thema mehr hat. Die schreckliche Gemeinschaft (tiqqun) kann keine Themen mehr haben, sie hat auch keine Form und kann deswegen nur einbeziehen, nicht ausschließen. Sie legt sich als eine Schleimspur über alles und erzeugt einen nachhaltigen Ekel. Das ist der wahre […]

Read More

Porno, Sade und die Ökonomie des Gangbang

Read full article | No Comments

Die Teilnahme an einem Gangbang ist für den Newcomer im Pornobusiness ein Sprungbrett auf der Karriereleiter nach oben. Gangbangpartys versammeln in der Regel ein Minimum an Frauen, die ein Maximum an Männern befriedigen. Die ganze Inszenierung setzt auf Akkumulation und Profit. Gangbangs addieren & optimieren, erhöhen fast fahrplanmäßig die Sexualfrequenz. Im Pornofilm wird die Lust […]

Read More

Die Qual der Wahl oder Blindheit als Lebensaufgabe

Read full article | No Comments

In der Jungle World konnte man gestern folgenden Wahlkommentar von Maupassant lesen: “Wenn man das allgemeine Wahlrecht näher betrachtet und die Leute, die es uns beschert, bekommt man Lust, das Volk mit Maschinengewehren niederzumähen und seine Vertreter zu köpfen.” Einhundertfünfzig Jahre später hatte sich die Sachlage dramatisch geändert. Es war nicht mehr der Rebell, den […]

Read More

Wahlen

Read full article | No Comments

Wahlen. Der japanische Philosoph Kojin Karatani mit nicht zu übetreffender Präzision: “Es gibt Wahlen, bei denen das Volk seine Stimme abgibt. In diesem Sinne wird der Volkswille widergespiegelt. Das aber ist wie eine Meinungsumfrage, wie die Einschaltquote beim Fernsehen. In Wirklichkeit hat sich dann ein Monat später die Stimmung der Leute wieder geändert. Kurz gesagt, […]

Read More

Baudrillard zum Thema Wahl

Read full article | No Comments

Alle Zitate aus Jean Baudrillard: Die göttliche Linke. “Wenn das schon nicht geschieht, könnte man sich zumindest vornehmen, ihm (dem Volk) ein schönes Spektakel zu liefern und nicht das Spektakel der Resignation der eigenen praxis. Für niemanden gibt es etwas Traurigeres.  Die Melancholie der Nachthaber heilt das Volk nicht von seinem Elend.” “Die Demokratien haben […]

Read More

Fliehen

Read full article | No Comments

Achim Szepanski Einige flüchtige, randphilosophische Bemerkungen zu Fragen der Fliehens In Zeiten, in denen die Probleme von communization nur in kleinen Randgruppen diskutiert werden – Problematiken wie soziale Kontrollgesellschaften und Möglichkeiten des Fliehens aufgrund eines dennoch porösen Kapitalismus oder die Immanenz des Kapitals, Klassenkampf und Antagonismus -, und zugleich diffuse Gruppen wie Occupy/99% in den […]

Read More

 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: